E-Mails an „alle“

Der Missbrauch des Mediums „E-Mail“ ist weit verbreitet und sicher auch schon oft thematisiert worden. Doch ein Vorfall aus jüngster Zeit in meinem Umfeld bringt mich dazu, auch ein paar Gedanken zur „E-Mail-Etiquette“ zu formulieren.

Man kann prima E-Mails an „alle“ schicken, um Informationen zu verteilen, die für den Großteil der Empfänger auch interessant sind. Mit „alle“ meine ich einen großen Verteiler, z.B. alle Mitglieder eines Projektes, alle Mitarbeiter einer Abteilung oder auch einer ganzen Firma. Das Antworten an „alle“ ist oft beschrieben worden und kann bei genügend großem Verteiler und hinreichend kleiner Disziplin ein Mail-System in kürzester Zeit lahmlegen.

Weiterlesen

Hotfix

Heute war im Lenkungsausschuss eines großen Ausbauprojektes eines meiner Kunden die Problematik von „Hotfixes“ oder „Emergency Maintenance“ ein Thema. Einig waren wir uns darin, dass solche Änderungen am System aus einer Notlage heraus möglichst schnell und ohne großen Overhead vorgenommen werden müssen. Das bedeutet für die Rahmenbedingungen von Hotfixes:

Weiterlesen

Korrelationen und Ursache-Wirkung-Beziehungen

Letztens habe ich einen Kurs über Wirtschafts-Englisch besucht. Dabei tauchte der Begriff „Correlation“ auf, der nicht allen Teilnehmern geläufig war. Da hat dann die Kursleiterin versucht, das als Ursache-Wirkung-Beziehung zu erklären. Tja, da musste ich doch vehement widersprechen. Eine Korrelation mag vielleicht auf eine Ursache-Wirkung-Beziehung hindeuten, sie selbst ist es aber mitnichten. Tatsächlich wird hier häufig Schindluder betrieben und unabsichtlich (oder auch absichtlich) unlauter argumentiert.

Weiterlesen

Betriebsunterstützung durch Projektmitarbeiter

Bei einem meiner Kunden gibt es ein größeres Implementierungsprojekt, bei dem es bereits seit vielen Monaten üblich ist, den Betrieb des sich in der Pilotphase befindlichen Software-Systems durch Projektmitarbeiter unterstützen zu lassen. Projektmitarbeiter (Entwickler, Tester, Software-Architekten) sitzen also während der Produktion bei den betrieblichen Mitarbeitern und übernehmen selbst teilweise die Rolle der Operators. Das hat viele gute Gründe, z.B.

Weiterlesen